Die theosophische Gesellschaft wurde 1875 in Amerika von Colonel Steel Olcott und Madame Helena Petrovna Blavatsky gegründet. Die Ziele dieser Gesellschaft waren:

- Ein Zentrum zu sein, für die Universelle Brüderschaft der Menschheit, ohne Unterschied von Rasse, Religion, Geschlecht, Kaste oder Hautfarbe.

- Das Studium der vergleichenden Religionswissenschaft, Philosophie und Wissenschaft zu fördern.

- Die unerklärten Gesetze der Natur und verborgene Fähigkeiten des Menschen zu erforschen.

1882 wurde der Hauptsitz der Theosophischen Gesellschaft nach Madras verlegt, weil Indien einen passenderen spirituellen Hintergrund darstellte. Von dort verbreitete sich die Theosophie weltweit.